Jugend trainiert für Olympia 2014: Fußball Drucken
Bei uns - Sport

Die Fußballsaison im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia 2014“ ist nun abgeschlossen. Das NGO hat mit drei Jungen- und drei Mädchenmannschaften teilgenommen. Es war eine erfolgreiche Saison, die mit drei 2. Plätzen, zwei 4. Plätzen und einem 10. Platz beendet werden konnte. Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Saison. Die begeisterten Protagonisten haben ihre Turnierberichte selbst verfasst.

Olympia6Im Finale an der Mannschaft des AGO gescheitert

So langsam kamen alle Mannschaften (2002/2003) auf den Kunstrasenplatz der IGS Flötenteich und bereiteten sich auf die Spiele vor. Es wurden 2 starke Mannschaften disqualifiziert, weil sie Spieler, die 2001 geboren worden sind, haben mitspielen lassen. Somit sicherten wir uns einen Platz fürs Halbfinale. Im Halbfinale traten wir gegen das HGO an. Das HGO schoss das erste Tor, unsere Mannschaft war sehr geknickt, doch der Ausgleich folgte schnell. Wir besiegten sie im Elfmeterschießen. Moritz S. musste dreimal schießen und beim 3. Versuch verwandelte er zum Ausgleich. Yomo traf auch und so kamen wir ins Finale. Der Torwart Marvin hatte jeden einzelnen Elfmeter gehalten und selber noch einen versenkt. Im Finale traten wir gegen das AGO an. Leider haben wir dieses Spiel verloren und wurden somit 2. des Turniers mit unserem Trainer Herrn Kuck.

Geschrieben von Mika Büsselmann und Falk Lüppen, Klasse 5a

 

Olympia9Trotz Niederlage mit einem großen Lächeln vom Platz

Am 15.5. 2014 spielten einige Mädchen des NGO in einem Turnier am Haareneschplatz Fußball. Das Turnier begann um 8:00 Uhr. Die 4. Gruppe (2002/2003) spielte zuerst gegen das AGO. Nach einem spannenden Spiel gingen sie erfolgreich mit einem 2:0 Sieg vom Platz. Das nächste spiel sollte gegen die „Nachbarschule“ OBS Alexanderstraße sein. Unsere Mannschaft kämpfte sich gegen die schweren Gegner durch und spielte schließlich ein faires 0:0. Somit war klar, dass die 4. Gruppe des NGO im Halbfinale gegen das HGO antreten würde. Nach einem mühevollen Spiel ging das Team mit einem 1:0 Sieg vom Platz. Wir freuten uns alle riesig, dass wir nun im Finale gegen den Konkurrenten IGS Flötenteich spielen würden.

Um 13:55 Uhr ging das Endspiel los. Ein Tor war schwer zu schießen, so dass wir mit einer 0:2 Niederlage leben mussten. Trotzdem gingen alle mit einem großen Lächeln vom Platz und alle waren sehr froh über einen erkämpften 2. Platz. Ein ganz besonderer Dank geht an die Betreuerin der vierten Gruppe des NGO, Marlene, ohne die dies nicht möglich gewesen wäre.

Geschrieben von Talisha Nerkamp, Klasse 6d

 

Olympia4Anfangs gut gestartet

Wir wärmten uns auf und schon kurze Zeit später ging es los. Zuerst mussten wir gegen die Cäci spielen. Wir führten gleich durch einen Sprint von Louis. Er rannte an 7 Spielern vorbei bis zur Linie und flankte den Ball in die Mitte und Giacomo schoss das Tor. Doch es sollte sich noch ändern. Die andern beiden Spiele verloren wir. Im Elfmeter schossen Louis, Jannik, Phillip. Wir verloren leider und spielten um den 10. von 12 Plätzen. Aber wir verloren wieder gegen die Liebfrauenschule 5:0.

Geschrieben von Giacomo Ferrera Diaz und Jannik Paul, Klasse 7b

 

Olympia8Erst kurz vor dem Schluss das 2. und das 3. Tor

Die beiden Mädchen-Mannschaften (2000-2002) waren im 1. Und 3. Spiel relativ gleich gut. Das NGO hatte eine gute Torchance, bei der leider nur der Innenpfosten getroffen wurde. Es gab keine gefährlichen Torchancen. Beide Spiele endeten 0:0. Fast das gesamte 2. Spiel fand im gegnerischen Strafraum statt. Die Gegner waren nur dreimal in unserer Hälfte. Ergebnis: 2:0.

Olympia7Im Halbfinalspiel war das NGO den Gegnern unterlegen. Unsere Torhüterin hat sich zweimal verletzt, spielte aber trotzdem weiter. Im Spiel um den dritten Platz stand es lange 0:1. Erst kurz vor Schluss fiel dann das zweite Tor. Wenige Sekunden vor Abpfiff schossen die Gegnerinnen das dritte Tor, weil das Spiel auf dem Nachbarfeld abgepfiffen worden und unsere Torhüterin schon aus dem Tor gelaufen war.

Geschrieben von Sina Köster, Klasse 7d

 

Olympia5Wir gaben unser Bestes

Auf dem Schulturnier 2014 der Jungen (1999/2000) fing es eher schlecht für uns an. Gegen die Realschule Kreyenbrück haben wir mit einer 0:1 Niederlage verloren. Da wir noch gegen unsere Oberschule spielen mussten und eine Niederlage für uns nicht in Frage kam, rappelten wir uns auf und gaben unser Bestes. Letztendlich ging das „normale“ Spiel 1:1 aus. Also hieß das für uns Elfmeterschießen. Bei einem kniffligen Schere, Stein, Papier-Kampf zwischen Herrn Kuck und Herrn Kliche entschied sich, wer anfangen durfte. Wir nutzten unsere Chane und gewannen. Somit waren wir auf dem 2. Platz. Bei einem Rückspiel gegen die Realschule Kreyenbrück haben wir mit einem klaren 3:1 gewonnen. Weil wir das erste Spiel verloren hatten, wurden wir in der Gruppenphase leider Zweiter. Dies hieß, für uns blieb für das Turnier höchstens noch der 4. Platz. Unsere Gegner waren aber nicht schlecht: das G-A-G, welches letztes Jahr gewann, und die Cäci. Erstaunlicherweise gewannen wir mit 3:0 gegen das G-A-G, welches zuvor gegen die Cäci gewonnen hatte. Wir gaben alles, spielten jedoch unentschieden gegen die Cäci. Am Ende wurden wir Vierter. Die IGS Flötenteich schaffte den 1. Platz.

Geschrieben von Alexander Nemann und Duy Ann Roggenbruck, Klasse 9b.

(7/16.6.2014)