Startseite | NGO | Veranstaltung | Vorlesetag am NGO

Ehemalige

schule_1968Waren Sie auch einmal Schüler/in des NGO? Wir suchen unsere Ehemaligen!
Mehr Informationen


Mitglied der Jungen Presse Niedersachen
Ein Angebot des jugendeigenen Mediums NGO-Onlinemagazin.
Mitglied der Jungen Presse Niedersachsen

NGO-Homepage: The Final Countdown

homepage-ag2
 

Tag der Denkmalpflege

denkmalaktiv_Logo_standalone_RGB
 

Vorlesetag am NGO PDF Drucken
NGO - Veranstaltung

Vorlese1AM DIESJÄHRIGEN VORLESETAG (16.11.2012) HATTEN FÜNFTKLÄSSLER DIE MÖGLICHKEIT, SICH IM BINGO GESCHICHTEN VORLESEN ZU LASSEN.

Durch Gauklertricks treffen Urgroßväter auf Pinguine und Pfefferdiebe auf irische Verbrecher

Vorgelesen zu bekommen, ist immer etwas Tolles, und so luden die Deutschlehrerin Frau Sylke Schelm und ihr Kollege Steffen Mennenga den fünften Jahrgang ins BiNGO ein. War die erste Resonanz zunächst groß, kamen leider nur wenige Schüler – aber die waren richtig heiß darauf, Neues zu hören. Dabei waren die Geschichten gar nicht alle neu, sondern wurden nur neu entdeckt. Aber das tat dem Interesse keineswegs Abbruch, im Gegenteil.

Der Pfefferdieb gibt Rätsel auf

Das erste Kapitel entstammte dem Krimi Der Pfefferdieb, eine spannende Geschichte, welche im Mittelalter spielt, d.h., Geschichte kann man gleichzeitig lesen und nebenbei auch noch lernen. Das Interessante an diesem Buch war darüber hinaus, dass man nach jedem Kapitel ein Rätsel gestellt bekommt, welches neugierig auf das kommende Kapitel macht.

Vorlese4Probleme für stinkende Pinguine

An der Arche um Acht von Ulrich Hub wurde als nächstes vorgestellt. Hierin geht es um drei nach Fisch stinkende Pinguine mit etwas ruppigem Benehmen, welche für die Arche Noah vorgesehen sind, allerdings nur zwei von ihnen. Dies birgt jede Menge Probleme…

Auch ein echter Klassiker ist dabei

Viele große Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur sind dem Helgoländer James Krüss zu verdanken – einer wurde ebenfalls vorgestellt: Mein Urgroßvater und ich – diese beiden dichten, wo sie gehen und stehen, weshalb teils amüsante, teils nachdenkliche Geschichten und Gedichte entstehen, welche aber immer auch einen vergnüglichen Unterton haben.

Vorlese2Durch Gauklertricks ins vermeintliche Paradies

Lukas Kasha oder der Trick des Gauklers von Lloyd Alexander wurde von der Schülerin Anna-Lia von Hagen vorgestellt – und wurde auch für die beiden eigentlichen Vorleser eine lohnende Entdeckung. Hierin geht es um einen verträumten Jungen, der auf einem Jahrmarkt von einem Gaukler in eine Parallelwelt geschickt wird. Dort ergeht es ihm zunächst sehr gut, bis er die Nachteile des vermeintlichen Paradieses zu erkennen beginnt.

Chaotisch und turbulent geht’s zu

Was alles passiert, als Oma plötzlich bei Maxi und ihrer Familie einzieht und alles ihrem Putzwahn und Gesundheitsfimmel zum Opfer fällt, konnte durch die Buchvorstellung der Schülerin Emilia Hannawald erahnt werden. Das war aber noch nicht alles: Das Chaos bei den Kallmanns von Sabine Neuffer geht noch weiter. Was hat es mit dem Mann auf sich, der in Opa Schneiders „Ponderosa“ eingebrochen ist und seit Tagen dort wohnt? Und wieso schleicht Ralf Meißner, der „Neue“ von Annikas Mama, immer so auffällig um Opa Schneider herum, der sich seit ein paar Tagen so ganz komisch verhält? Es wurde nicht verraten – chaotisch und turbulent wird es, soviel ist versprochen!

Mit vielen neuen Eindrücken ins Wochenende

Nach anderthalb Stunden intensiven Zuhörens in geselliger Runde waren alle erfüllt von den neuen Eindrücken und wer weiß – ob Montag ein paar Buchtitel aus den Bibliotheken ausgeliehen sein werden? (16/25.11.2012)

 

Vorlese3Vorgestellte Literatur:
Lukas Kasha oder der Trick des Gauklers (Lloyd Alexander)
Mein Urgroßvater und ich (James Krüss)
Artemis Fowl (Eoin Colfer)
Der Pfefferdieb (Christa Holtei)
An der Arche um Acht (Ulrich Hub)
Chaos bei den Kallmanns (Stefanie Neuffer)
 

Wir suchen euch

Wir suchen immer Autoren für das NGO-Onlinemagazin: Wenn du Spaß am Schreiben und Lesen hast, gerne mit anderen netten Leuten zusammenarbeitest oder ein bestimmtes Hobby hast, bist du bei uns richtig. Du kannst dich auch einfach erstmal in unseren E-Mail-Verteiler eintragen lassen oder uns ein Thema vorschlagen.
E-Mail: redaktion@neuesgymnasium.de

 

Terminkalender

16. Juni

Entlassung der Abiturienten
11:00

17. Juni

Abiball
20:00 Weser-Ems-Halle

19. Juni

Sommerpromenade
18:00

21. Juni

Zeugnisausgabe
9:45

22. Juni - 2. August

Sommerferien

--------------------------------------

> Kulturkalender

Infoheft

NG_elternbrief_icon

Ausgabe Februar 2017

Handyregelung

icon_handyregelung 

Cafeteria

komm-ins-team 

NWZ Jobbörse

Vorlage_position_rechts_nwz

Studienwahl

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
 

Stipendien

logo_mystipendium

 Home